Wie pflege ich winterharte Palmen?

Angefangen mit der richtigen Palme am richtigen Standort ergeben sich unterschiedliche Faktoren die bei der Pflege von Winterharten Palmen berücksichtigt werden sollte.

Es wird hauptsächlich erst mal unterschieden, ob als Kübelpflanze oder im Freien fest ausgepflanzt. Topf bzw. Kübelpflanzen haben ein wesentlich höheren Nährstoffbedarf und Wasserbedarf als Palmen die fest gepflanzt sind.

Es sollte beim Düngen unbedingt darauf geachtet werden in welche zustand die Palmen sind und auch die Jahreszeit muss beachtet werden.

Was für alle Palmen gilt ist sie ab und an mit Algensaft zu besprühen. Dadurch bekommen sie ein sehr schönes grün und werden auch widerstandsfähiger. Im Algensaft sind wichtige Spurenelemente die gerne von den Blättern aufgenommen werden. Da die Pflanze über die Blätter selber bestimmen kann wie viel sie aufnimmt kann man sie auch nicht überdüngen. Und zwischendurch auch Wasser auf den Wedeln liebt sie. Alle ca. 4 Wochen angewendet werden sie eine prachtvolle Palme bei sich zu Hause haben. Aber wichtig!!! Immer unter die Wedel spritzen denn nur da nimmt sie die Nährstoffe auf.

Kübelpflanzen sollten alle 4 Wochen leicht mit Dünger unterstützt werden.

Wichtig ist noch kein Brunnenwasser oder Leitungswasser zu geben. Lieber Regenwasser auffangen. Besser noch ist Teichwasser.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis „alles über Palmen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Palmen und Olivenbäume kaufen oder mieten.