Was sind winterharte Palmen?

Nach der Gattung der Palmen sollten sie keine angeblichen winterharten Palmen kaufen sondern das Herkunftsland wo die Palme aufgewachsen ist entscheidet über die Frostverträglichkeit der Palme.

So zählen zwar die Gattung Trachycarpus, Butia, Chamaeroops zu den Winterharten Palmen  und können theoretisch bis ca. -15 Grad ohne großen Schutz überwintern. Die Rhapidophyllum hystrix kann gar -24 Grad. Kommen diese Pflanzen aber aus warmen Regionen wie Süd Spanien oder Andalusien hat sich das mit Winterhart erledigt.

Daher solltest du wirklich fragen aus welchem Land oder auch welche Region die Palme die du dir aussuchst kommt. Sonst ist der Spaß sehr schnell vorbei.

Winterhart/Winterfest sind die Palmen aber auch erst ab einer bestimmten Größe. So sollte sie schon eine Stammhöhe von 50-60 cm haben. Also schon Lebenserfahrung 😉

Wenn du eine kleinere kaufst musst du sie langsam winterhart machen. So lange wie möglich draußen lassen und wenn es zu kalt wird an einen kalten Ort stellen. Im Winter ist es auch wichtig nicht zu düngen. Das mag sie nicht da sie ihr Wachstum einstellen soll und kraft sammelt für das Frühjahr.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis „alles über Palmen“.

Mehr über was sind winterharte Palmen? findet ihr unter

palmenarten_für_draußen

oder auch unter

Winterharte Palmenarten

sowie

Winterharte Palmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Palmen und Olivenbäume kaufen oder mieten.